top of page

inkl. 4 Nächte auf
Berghütten im Mehrbettzimmer oder Lager

inkl. Halbpension
 

inkl. Kosten für geplanten Taxi- und Liftfahrten

mind. 4 Pers.
max. 9 Pers.

Exklusiv Getränke, Einkehr oder Lunchpaket, Parkgebühr.

Technik

Wir wandern auf leichten bis mittelschweren Pfaden.

Diese Pfade sind in der Regel schmal, regelmäßig steinig und gelegentlich steil.

Hin und wieder werden wir ausgesetzte Passagen passieren.

Für diese Wanderung ist Trittsicherheit erwünscht.

Erfahrung im Bergwandern ist von Vorteil, aber nicht notwendig.

Kondition

Gehzeiten bis 6 Stunden und/oder bis 1.000  Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Die Tagesetappen

TAG 1

St. Zyprian – Schutzhaus Tschafon

 

Vom Wanderparkplatz geht’s durch Wald hinauf zum Schutzhaus Tschafon. Schon rasch genießen wir den ersten herrlichen Blick auf die Rosengarten- und Latemargruppe. Das Schutzhaus Tschafon ist einzigartig mit seinem Bio-Garten und gemütlichen Zimmern. Von der Hütte brauchen wir nur einen Viertelstunde zum Völsegg-Spitz. Auf diesen wunderbaren Aussichtsberg haben wir ein grandioses Panorama über die Brenta Dolomiten bis zum Ortler und noch viel weiter.

​Aufstieg: 550 Hm, Abstieg: 0 Hm

reine Gehzeit: 2 Std. (ohne Pause)
 

TAG 2

Schutzhaus Tschafon – Knuppelsteig – Sessel Schwaige – Schlernhaus

 

Nach einem leichten Abstieg kommen wir zum Schlernbach, den wir bergauf folgen. Über einen eigenartigen Weg, den Knuppelsteig, wandern wir durch die malerische Schlernschlucht zur Sessel Schwaige, eine urige Almhütte. Den letzte Teil dieses Tages wandern wir über sanfte Almwiesen mit herrlichem Blick auf die beeindruckenden schroffen Spitzen des Rosengartens. Vom nahgelegenen Monte Petz haben wir ein atemberaubendes 360 Grad Panorama auf die umliegende Bergwelt. Auch ein traumhafter Sonnenaufgang lässt sich hier gut genießen.

​Aufstieg: 1.000 Hm, Abstieg: 300 Hm

reine Gehzeit: 4,5 Std. (ohne Pause)
 

TAG 3

Schlernhaus – Schutzhaus Tierser Alpl – Plattkofel Hütte – Rifugio Micheluzzi

Ohne große Höhenunterschiede überqueren wir die Hochfläche des Schlerns, wo wir eine großartige Aussicht haben auf die Seiser Alm, die größte Weidefläche Europas. Nach einem felsigen Abstieg folgen wir den Weg zum Schutzhaus Tierser Alpl, eine moderne Hütte unterhalb des imposanten Großen Rosszahn. Weiter zur Plattkofel Hütte geht’s immer wieder ein bisschen rauf und runter, wobei die Aussichten unvergesslich sind. Am Anfang der wunderschönen Val Duron liegt unser komfortabler Übernachtungsplatz, Rifugio Micheluzzi.

​​Aufstieg: 500 Hm, Abstieg: 1.100 Hm

reine Gehzeit: 5,5 Std. (ohne Pause)

TAG 4

Rifugio Micheluzzi – Antermoia Hütte – Grasleitenpasshütte – Grasleitenhütte


Nach einem kleinen Spaziergang durch das malerischen Val Duron geht’s bergauf zur felsigen Pas de Dona und auf gleichbleibender Höhe weiter zur traumhaft gelegenen Antermoia Hütte. Am gleichnamigen See entlang zur Pas d’Antermoia ist das Gelände wie eine Mondlandschaft. Unterhalb des imposanten Kesselkogels, den höchsten Berg des Rosengartens, wandern wir in etwas schwierigem Gelände zum Grasleitenpass. Da geht‘s durch Geröll runter in den magischen Grasleitenkessel und leicht bergab weiter zur Grasleitenhütte. Diese urige Hütte mit ihren nette Wirtsleute eignet sich am besten für einen geselligen letzten Hüttenabend.

 

​​Aufstieg: 950 Hm, Abstieg: 700 Hm

reine Gehzeit: 5 Std. (ohne Pause)

TAG 5

Grasleitenhütte – Tschamintal – St. Zyprian

 

Am letzten Tag erwartet uns den Abstieg durch das wildromantischen Tschamintal. Am Tschaminbach entlang enden wir unsere Tour beim Tschamin Schwaige, wo die gemischte Platte sehr empfehlenswert ist.

​​Aufstieg: 50 Hm, Abstieg: 1.000 Hm

reine Gehzeit: 3 Std. (ohne Pause)

Am ersten Tag treffen wir uns um 12 Uhr am Parkplatz Weisslahnbad in St. Zyprian (Tiers am Rosengarten).

Am letzten Tag werden wir spätestens mittags am Parkplatz zurück sein.

Berghütten-Zauber
in den Dolomiten

5 tägige Hüttenwanderung

24. - 28. Juni 2024
29. Juli - 2. August 2024
3. - 7. September 2024
30. September - 4. Oktober 2024

845,– pro Person

Der wunderschöne Naturpark Schlern-Rosengarten ist der ältesten Naturpark Südtirtols. Die abwechslungsreiche Wege führen uns durch Wälder, über blumenreiche Almwiesen und in schroffen Fels. Dabei haben wir immer wieder einen neuen Blickwinkel auf die bizarren Spitzen des Rosengartens. Diese eindrucksvolle und sagenhafte Umgebung werden positiv auf uns wirken. Wir übernachten in charakteristischen Berghütten, jede mit ihrer eigenen Geschichte.

Geführte Hüttentour Bergzauber Dolomiten mit berg freude guides

​Genauere Infos über Treffpunkt, Rückkehr, Versicherungen sowie eine Packliste werden dir nach der Buchung per Mail zugeschickt.

erlebte berg freude

Kundenstimme Geführte Hüttentour Bergzauber Dolomiten mit berg freude guides

„Herzlichen Dank an Arnold und Coen! Es war eine tolle Woche in einer beeindruckenden Landschaft! Die Etappen waren landschaftlich wunderbar und vom Niveau gut machbar und abwechslungsreich. Es war gut, dass bei den kurzen Tages-Etappen noch die Möglichkeit zu Extra- Abstechern bestand. Eure entspannte und zugewandte Art hat sicher dazu beigetragen, dass wir uns als Gruppe so gut gefunden und wohl gefühlt haben. Herzlichen Dank an euch zwei!“

 

Julia Empt

Kundenstimme Geführte Hüttentour Bergzauber Dolomiten mit berg freude guides

„Die 5 Tage Dolomiten Tour mit Coen und Arnold war grandios. Es war meine erste geführte Tour und ich habe die super Organisation und professionelle Führung durch diese bezaubernde Bergwelt sehr genossen. Die wunderschönen Aussichten und interessanten Pfade hätten wir zu zweit vermutlich nicht gefunden oder uns zugetraut.

Tausend Dank! Ich buche wieder bei Euch!“

 

Petra van Heek

Kundenstimme Geführte Hüttentour Bergzauber Dolomiten mit berg freude guides

„Wir hatten eine rundum gelungene Tour und sind total begeistert. Von der Tour, den Hütten, dem Essen, dem Wetter (auch wenn ihr da nichts dafür könnt 😉), unserer Gruppe und vor allem von Nicky. Sie ist sowas von geeignet, ist unglaublich nett, kompetent, gibt tolle Tipps und eine klasse Wanderführerin. Riesen Lob an euch für die Planung und an Nicky für die Durchführung.

Wir werden euch sehr gerne weiterempfehlen und sicher auch mal wieder eine eurer Touren buchen.“

 

Renate Eckenfels und Michael Grotzke

„Tolle Tour, in wunderbarer Landschaft, großartige Guides, super Gruppe, rundum eine perfekte Woche.“

Annette Knour

„Ihr versteht es euch als Teil der Gruppe zu sehen und jeden auf seine Weise einzubeziehen. Das hat mir gut gefallen. Ebenso gab es immer wieder Zeit für ruhige Momente. Danke dafür.“

 

Andreas

„Eine super schöne Tour, landschaftlich sehr abwechslungsreich und immer wieder wunderschöne Momente. Es wurde auf jeden Teilnehmer geachtet, ihr zwei habt dazu beigetragen, dass diese Tage als sehr schön und positiv bei mir im Gedächtnis bleiben! 🤩 „

 

Monika Schaller

„Die Organisation und die Dramaturgie dieser zauberhaften Tour (unterschiedlicher Charakter und wechselnder Schwierigkeitsgrad der 5 aufeinanderfolgenden Tagesetappen, Wegewahl, Reihenfolge der Hütten) war vortrefflich. Arnold führte die unterschiedlich zusammengesetzte Gruppe hervorragend. Er informierte gut und klar, vermittelte stets positive Stimmung und gleichzeitig Sicherheit. Er ging unauffällig aber einfühlsam auf die individuellen Gegebenheiten der Teilnehmer*innen ein.

Rundum ein unvergessliches Erlebnis! Danke!“

Michael Kempf

Geführte Hüttentour Bergzauber Dolomiten mit berg freude guides

​Genauere Infos über Treffpunkt, Rückkehr, Versicherungen sowie eine Packliste werden dir nach der Buchung per Mail zugeschickt.

Die Teilnahme findet auf eigene Verantwortung und Haftung statt. Jeder Teilnehmer verfügt über eine passende Wander- und Bergsportversicherung. Der Veranstalter ist berechtigt, das Programm (u. a. aus Sicherheitsgründen) abzuändern oder die Tour ganz abzusagen. Sollten aufgrund von Programmänderungen nicht inkludierte Zusatzleistungen anfallen, so sind diese von den Teilnehmern selbst zu tragen. Es gelten unsere AGB´s.

Anmeldefrist 35 Tage vor Beginn der Tour. Sollte bis zu diesem Tag die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht sein, findet die Tour nicht statt. Teilnehmer bekommen so schnell wie möglich eine Buchungsbestätigung und weitere Tourinformationen zugeschickt sowie eine Packliste.

"Das Highlight? Der grandiose Sonnenaufgang am Monte Pez!"

Elisabeth aus Lebach, Teilnehmerin "Berghütten-Zauber in den Dolomiten"

bottom of page